Erfolgreich prüfen will gelernt sein – im BFI

22. November 2017

 
„Bereits zum dritten Mal haben wir die Möglichkeit genutzt, gemeinsam mit der AK Burgenland und der Wirtschaftskammer, die LAP-PrüferInnen zu qualifizieren und ihnen das Zertifikat „Zertifizierte/r  PrüferIn für Lehrabschlussprüfungen“ auszuhändigen“, erklärt BFI-Produktmanagerin Tanja Garber im Rahmen des im BFI Mattersburg durchgeführten Kurses.

PrüferInnen für Lehrabschlussprüfungen haben seit 2013 die Möglichkeit, sich als „Zertifizierte/r PrüferIn für Lehrabschlussprüfungen“ registrieren zu lassen. In dem von der Wirtschaftskammer zu 100 % geförderten Seminar werden neue PrüferInnen auf ihre Prüfungstätigkeit vorbereitet und erfahrene PrüferInnen können ihre Rolle reflektieren, ihre Prüfungskompetenzen weiterentwickeln sowie Erfahrungen aus der Praxis austauschen.

Tanja Garber erklärt die Inhalte: „Begonnen bei den rechtlichen Grundlagen, über die berufsspezifischen Prüfungsordnungen bis hin zum Rollenverständnis der Prüfer wurden die nötigen Theoriebereiche geschult und letztendlich wurde auch eine klassische Prüfungssituation nachgestellt, um sich am Ende dieses Rollenspiels selber reflektieren zu können.“

Diesmal nahmen 11 LAP-PrüferInnen das Angebot an. Die Zertifikatsträger sind nun optimal auf ihre Prüfungstätigkeit vorbereitet und tragen somit persönlich zur Verbesserung der Qualität in der Lehrausbildung bei.