Geschafft! Erfolgreiche LAP unserer Mechatroniker!

Nach den erfolgreichen Abschlüssen der Mechatronik-Lehrlinge am BFI Mattersburg fand unter Mitwirkung von Landesrat Christian Illedits, BFI Aufsichtsrat Edmund Jimmy Artner, Innungsmeister Herbert Ohr der stellvertretenden AMS-Regionalstellenleiterin Renate Tomassovits die Zertifikatsverleihung an die Absolventen statt.

Soziallandesrat Christian Illedits nutzte diesen feierlichen Rahmen um auf die Notwendigkeit und die Qualität der überbetrieblichen Lehrlingsausbildung hinzuweisen: „Trotz der positiven Entwicklung des Arbeitsmarktes finden nicht alle Interessierten auch tatsächlich eine geeignete Lehrstelle. Es ist unsere soziale Pflicht, die Jugend auf ihrem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben zu unterstützen“, so der Präsident. Und weiter: „Es ist mehr als erfreulich, dass mit diesem Projekt des AMS Burgenland dem Fachkräftemangel entgegengewirkt wird.“

„Wir haben im BFI Burgenland insgesamt ca. 150 Lehrplätze an fünf Standorten des Landes und bilden Jugendliche in etwa 20 verschiedenen Lehrberufen aus. Die Ausbildung im BFI Burgenland ist ein wichtiger Grundstein für die berufliche Zukunft der Jugendlichen. Im Rahmen der Ausbildung wird nicht nur auf eine fundierte fachliche Qualifikation, sondern auch auf eine umfassende sozialpädagogische Betreuung Wert gelegt. Die Prüfungsergebnisse der Lehrabschlussprüfungen und die Jobzusagen sprechen für sich“, meinen der stv. BFI-Landesgeschäftsführer René Höfer und der BFI Aufsichtsratsvorsitzende Edmund Jimmy Artner.

Herbert Ohr, Innungsmeister der Mechatroniker im Burgenland, ist von der ausgezeichneten Qualität der vom AMS geförderten Überbetrieblichen Lehrwerkstätte im BFI sehr beeindruckt.

„Fachkräfte sind gefragt und es ist sehr erfreulich, dass die Absolventen dieser erfolgreichen Ausbildung bereits konkrete Jobangebote in der Tasche haben“, sagt die stellvertretende Regionalstellenleiterin des AMS Mattersburg, Renate Tomassovits und kündigt an, dass ab Dezember 2019 wieder ein neuer Lehrgang startet und somit 12 Jugendliche die Chance wahrnehmen können, die Ausbildung zum/zur MechatronikerIn im BFI zu absolvieren.

"Das BFI-Team arbeitet stets an der Qualitätsoptimierung. Diese tollen Prüfungsergebnisse sind erneut Motivation für die Zukunft und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“, fasst die Leiterin des Bildungszentrums, Renate Wolf-Houszka, abschließend zusammen.

Foto (vnlr): Karl Kruisz, Claudia Schlager, Renate Tomassovits, Edmund Jimmy Artner, LR Christian Illedits, Renate Wolf-Houszka, Michaela Lehrner, René Höfer, Herbert Ohr mit den frischgebackenen Mechatronikern.