Werkmeister Mechatronik

Termin
06.09.2019 - 10.07.2021
BFI Großpetersdorf
freie Plätze
Kurs-Ort: BFI Großpetersdorf
Beginn: 06.09.2019
End: 10.07.2021
Kursnummer: 296
Unterrichtseinheiten: 1040,00
Preis: € 1.790,00

Werkmeister Mechatronik

Technisch-fundiertes Know-How, betriebswirtschaftliche Kompetenz und projektorientiertes Arbeiten sind der Schlüssel zum Erfolg. Mit der BFI-Werkmeisterausbildung sind Sie für neue Herausforderungen im mittleren Management gewappnet und sichern Ihre Position im Unternehmen ab. Das staatliche Zeugnis wird bei der Berufsreifeprüfung anerkannt und ersetzt das Modul "Fachbereich".

 

 

 

EUR 1790,00 pro Semester

inkl. Kursunterlagen ab 12 KursteilnehmerInnen

 

1. Jahr

Kommunikation und Schriftverkehr, Wirtschaft und Recht, Angewandte Mathematik, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, Mechanik, Mechatronik, Fertigungstechnik, Elektronik und Digitaltechnik, Englisch, Soziologie und Mitarbeiterführung, Maschinen und Anlagen

 

2. Jahr

Mitarbeiterführung und -ausbildung, Fertigungstechnik, Eletronik und Digitaltechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Projektstudien, Betriebstechnik und -management, Laboratorium für Mechatronik sowie Mess- und Prüftechnik

 

Die Ausbildung baut auf die fachliche Ausbildung auf und schließt inhaltlich daran an.

Bei Werkmeisterschulen handelt es sich um Sonderformen der gewerblichen, technischen und kunstgewerblichen Fachschulen. Sie bieten Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung eine Chance, ihre theoretische Fachbildung zu erweitern. Der Abschluss einer Werkmeisterschule berechtigt u. a. zur Ausbildung von Lehrlingen und eröffnet die Möglichkeit der Selbstständigkeit in einem einschlägigen Handwerk. Der Lehrgang dauert 4 Semester.

Personen mit Lehrabschlussprüfung oder Fachabschlussprüfung im Bereich Metalltechnik oder Elektrotechnik.

Personen mit nicht facheinschlägiger abgeschlossener Ausbildung (z. B. Fleischhauer) müssen eine 2-jährige facheinschlägige Praxis nachweisen.

  • Lehrabschlussprüfung oder Fachschulabschluss im Bereich Metalltechnik oder Elektrotechnik
  • Bei einer nicht facheinschlägigen abgeschlossenen Ausbildung muss eine zweijährige facheinschlägige Praxis nachgewiesen werden

Dauer: 2 Jahre

4 Semster - 260 Unterrichtseinheiten pro Semester

Bessere Aufstiegsmöglichkeiten im Betrieb