Bildungsangebot speziell für Frauen

Frauen werden auf dem Arbeitsmarkt mit anderen Herausforderungen konfrontiert als Männer. Um diese Hürden leichter überwinden zu könne, haben wir Projekte speziell für Frauen ins Leben gerufen.

 

 

In diesem Lehrgang erwartet die Teilnehmerinnen eine umfangreiche Ausbildung für die Beaufsichtigung und Förderung von Kleinkindern und Kindern.

Die gesamte Ausbildung deckt die in den Ausbildungsverordnungen vorgeschriebenen Inhalte der Kindergartenhelferin und der Tagesmutter sowie Grundbausteine der Unternehmensgründung inklusive eines entsprechenden Bewerbungstrainings ab.

Genauere Informationen erhalten Sie in unserem Folder

Folder

 

 

Um die weibliche Wettbewerbsfähigkeit am Arbeitsmarkt entsprechend zu fördern, hat sich das Projekt "Wirtschaftskompetenz für Frauen" zum Ziel gesetzt, Frauen in ihren Kompetenzen, aber auch in ihrer Motivation und in ihrem Selbstvertrauen zu fördern, um den wirtschaftlichen Herausforderungen gewachsen zu sein.

Karriere machen nicht immer die Fleißigsten, die Kompetentesten oder diejenigen, die darauf warten entdeckt und gelobt zu werden. Gehört und befördert werden oft jene, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Diejenigen, die sich auch mal in die erste Reihe stellen, in den Vordergrund drängen und sagen was sie wollen und können. Wenn Frauen übersehen werden, gilt es als tugendhaft, nicht aufzustehen, auf den Tisch zu hauen und auf sich zu deuten. "Irgendwann muss der Chef einfach merken, dass ich die Kompetenteste im Team bin", denken wir uns dann später im Job. Die Beförderung bekommt schlussendlich jedoch nicht selten derjenige, der sich für seine Erfolge feiert und das auch ganz klar zeigt. Oft ist das der männliche Kollege. Zufall? Eher nicht..... Frauen müssen lernen zu zeigen, dass sie anders kompetent sind!

Was Sie im Detail in diesem Projekt erwartet, lesen Sie bitte im Folder!

Folder

 

 

Ja, ich will meine eigene Chefin sein!

Landesrätin Astrid Eisenkopf offeriert mit diesem Projekt burgenländischen Frauen das Rüstzeug für die berufliche Selbständigkeit. Denn gerade im ländlichen Raum bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für selbständige Arbeit.

Das Training und die Betreuung im Projekt "Gründen als Chance für Frauen" startet im Juni 2019 und läuft bis Mai 2020 für Frauen im Nord- und mittleren Burgenland.

Die Teilnahme ist kostenlos! Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und vom Frauenreferat des Landes Burgenland finanziert.

Folder

 

Nähere Informationen sowie Erfolgsgeschichten aus vergangenen Projekten finden Sie auf der Projekt-Website:

www.gruenden-im-burgenland.at/

 

 

Haben Sie schon an eine Ausbildung im Bereich "Handwerk und Technik" gedacht? Denn gut ausgebildete Fachkräfte sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt - und gut bezahlt!

Das AMS bietet speziell für Frauen das Programm FiT - Frauen in Handwerk und Technik an.

Mögliche Kontaktängste können Sie durch unseren FiT-Check abbauen. An einem Vormittag erfahren Sie alles über Ausbildungsmöglichkeiten in technischen Berufen, klären Ihre Kompetenzen und Interessen und lernen auch noch die Räumlichkeiten des Metallausbildungszentrums Großpetersdorf kennen.

 

Aktuelle Kurse:

FiT-Check

Vorbereitungskurs zur Facharbeiterinnen-intensiv-Ausbildung für Holz- und Gartenberufe in Güssing

Gebäude- und Installationstechnik, Heizungstechnik, Ökoenergietechnik im Bezirk Oberwart

Metallbearbeitung im Bezirk Oberwart

Sie haben sich während der letzten Zeit Ihren Kindern oder Ihrer Familie gewidmet? Wenn Sie wieder ins Berufsleben einsteigen oder Ihren Wiedereinstieg für eine Umschulung oder Weiterbildung nutzen wollen, sind Sie bei uns genau richtig.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem/Ihrer AMS-BeraterIn über die Teilnahme am Kurs. Hier finden Sie unser Angebot:

 

Standort Güssing

Standort Mattersburg

Standort Oberwart

weitere Infos auf der AMS Website

 

Am 12. Juni 2019 fand in Eisenstadt die 1. Burgenländische Messe für den Job-Wiedereinstieg statt.

Zurück im Berufsleben ist für viele Mütter nach der Babykarenz nicht einfach. Denn den Weg zurück ins Berufsleben zu finden ist für viele Wiedereinsteigerinnen schwer. Die Arbeiterkammer Burgenland holte die relevanten Beratungsstellen zu einer Info-Messe in ihr Haus. Zahlreiche Eltern in Karenz nutzten das Angebot und informierten sich über Möglichkeiten und Notwendigkeiten.

Vor dem ersten Tag im Traumberuf müssen oft erst viele organisatorische, logistische, existenzielle und Qualifikations-Fragen geklärt werden. Antworten und Informationen dazu lieferte die erste Burgenländische Messe für den Job-Wiedereinstieg.

Bei rund 20 Ausstellern, Vorträgen als auch Workshops machten sich die Eltern in der Babypause schlau und legten den Grundstein für einen bestmöglich organisierten Wiedereinstieg in den Beruf. Neben allen arbeits-und sozialrechtlichen Fragen zum Wiedereinstieg umfasste das Beratungsangebot genauso Themen wie Job & Arbeitswelt, Bildungsberatung, Bildungsanbieter, Familienförderungen sowie flexible Betreuungsangebote für Kinder.

 

 

Kontakt

BFI Burgenland

Grazerstraße 86, 7400 Oberwart
info@bfi-burgenland.at

Kostenlose Service-Hotline: 
0800 244 155