Leadership Competence 4 social professions - BFI Burgenland
Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

Leadership Competence 4 social professions

Termin
13.01.2022 - 24.03.2023
BFI Oberwart
freie Plätze
Kurs-Ort: BFI Oberwart
Beginn: 13.01.2022
Ende: 24.03.2023
Kursnummer: 2002
Unterrichtseinheiten: 210,00
Preis: € 5.489,00
Kursdatenblatt als PDF herunterladen

Leadership Competence 4 social professions

Dieser Lehrgang basiert auf 15 Jahre Erfahrung in der Führung von Menschen und 10 Jahren Leitung von Trainings für Schulkinder & Jugendlichen in der Friedensburg Schlaining. Sie erfahren, wie Sie Menschen wertschätzend führen und wie modernes & erfolgreiches Leadership im täglichen Business-Alltag angewendet wird. Aktuelles Wissen und angewandte Praxis wird von erfahrenen Führungsexpert*innen vermittelt. Wichtigstes Ziel in diesem Lehrgang ist es, das Erlernte Wissen praktisch auf die persönliche Art umzusetzen. Das wird durch Selbstreflektion, Selbsterfahrung, aussagekräftige Analysen, gemeinsames Erarbeiten der Umsetzbarkeit und laufende Begleitung und Coaching durch das Trainer*innenteam erzielt. Die Inhalte lehnen sich an die topaktuellen Führungserkenntnisse von New Work, der positiven Psychologie, sowie den eigenen Erfahrungen der vortragenden Führungsexpert*innen an. Während der Ausbildung steht Ihnen die BFI-Lernplattform mit Informationen online zur Verfügung.

Die folgenden Kenntnisse und Fertigkeiten werden vermittelt:

 Sie lernen Führungs-Basics und wichtige Führungsinstrumente kennen

  • Sie können sich und Ihr Team typbezogen einschätzen und einsetzen
  • Sie kennen die Stärken und Potenziale von sich und Ihren Mitarbeiter*innen
  • Sie haben eine klare und wertfreie Haltung auf Augenhöhe
  • Sie erarbeiten sich sinnvolle Visionen und marktrelevante Ziele
  • Sie sind selbstorganisiert, geben klare Anweisungen, können delegieren und gute Entscheidungen treffen
  • Sie sind motiviert und ein Vorbild. Sie leben nach Ihrem Leitbild und pflegen gelingendes Beziehungs-Management
  • Sie sind auf Krisen vorbereitet, können Change-Projekte leiten, Konflikten konstruktiv begegnen und Mediationsprozesse leiten
  • Sie sorgen für ein klares Informationssystem und Entwicklung in ihrer Organisation
  • Sie sind selbstreflektiert, führen Mitarbeiter*innen–Gespräche und geben laufend wertschätzendes Feedback
  • Sie können sich und ihre Organisation wirkungsvoll präsentieren und erfolgreiche Verhandlungen führen

 

Die Lehrgangskosten beinhalten sämtliche Unterlagen, Arbeitsmaterialien, Analysen, Coachings und das BFI-Zertifikat.

 

Es erwartet Sie eine einzigartige, intensive und praxisorientierte Ausbildung mit einem sehr erfahrenen und motivierten Trainer*innenteam an deren Ende - bei positiver Absolvierung aller drei Prüfungsteile - eine BFI-Personenzertifizierung auf Sie wartet.

Nach Abschluss des Lehrgangs können Sie zur Zertifizierung „positiver Leader 4 social professions“ antreten. Hierbei müssen die folgenden Punkte positiv absolviert werden:

  • Schriftlicher Test (Multiple Choice)
  • Schriftliche Projektarbeit
  • Präsentation der Projektarbeit
  • Verständnisfragen durch das Prüfungsteam

 

Der Lehrgang wird bei der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) zur Akkreditierung eingereicht.

Die Ausbildung ist konzipiert für Leitungspersonal und deren Stellvertreter*innen von Kinder- & Jugendeinrichtungen, die ganzjährig betrieben werden, sowie für Diplomsozial-Betreuer*innen & -Pädagog*innen und Uni-Absolvent*innen der Bildungswissenschaften & Psychologie. Weiters auch für die Leitung von Schulen, Hort und Kindergärten sowie Führungskräfte in sozialen Einrichtungen.

Damit Sie zur Prüfung antreten können, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen: 

Mindestens 75% Teilnahme an den VorOrt-Schulungen, Durchführung von mind. 5 Coachings und rechtzeitige Abgabe der Projekt-Abschlussarbeit.

144 im Lehrgang inkl. Prüfung (18x8UE)

6 Coachingstunden inkl. Vorbereitung und Aufgaben mind. 10UE

5 Analysen Durchführung und Durcharbeit mind. 6 UE

Aufgaben zu den einzelnen Modulen 10UE

Selbst-Lernphase - Führen eines Reflexionsbuches mind. 20UE

Vorbereitung auf die Projektarbeit und deren Präsentation mind. 20 UE

Für alle pädagogischen LeiterInnen und deren Stellvertretung für Kinder- & Jugendeinrichtungen im Burgenland ist dieser Lehrgang eine notwendige Ergänzung zu einer bestehenden pädagogischen bzw. psychologischen Ausbildung inkl. fünf Jahre Berufserfahrung oder gleichwertig anerkannte Ausbildungen. Darüber hinaus macht diese Ausbildung für alle Leiter*innen und Führungskräfte Sinn, die für Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene verantwortlich sind, da der Schwerpunkt dieser einzigartigen Ausbildung auf Führung von Menschen im Sinn der praktischen Anwendung von sozialer Kompetenz liegt.