Wirtschaftskompetenz für Frauen

Um die weibliche Wettbewerbsfähigkeit am Arbeitsmarkt entsprechend zu fördern, hat sich das Projekt "Wirtschaftskompetenz für Frauen" zum Ziel gesetzt, Frauen in ihren Kompetenzen, aber auch in ihrer Motivation und in ihrem Selbstvertrauen zu fördern, um den wirtschaftlichen Herausforderungen gewachsen zu sein.

Karriere machen nicht immer die Fleißigsten, die Kompetentesten oder diejenigen, die darauf warten entdeckt und gelobt zu werden. Gehört und befördert werden oft jene, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Diejenigen, die sich auch mal in die erste Reihe stellen, in den Vordergrund drängen und sagen was sie wollen und können. Wenn Frauen übersehen werden, gilt es als tugendhaft, nicht aufzustehen, auf den Tisch zu hauen und auf sich zu deuten. "Irgendwann muss der Chef einfach merken, dass ich die Kompetenteste im Team bin", denken wir uns dann später im Job. Die Beförderung bekommt schlussendlich jedoch nicht selten derjenige, der sich für seine Erfolge feiert und das auch ganz klar zeigt. Oft ist das der männliche Kollege. Zufall? Eher nicht..... Frauen müssen lernen zu zeigen, dass sie anders kompetent sind!

Was Sie im Detail in diesem Projekt erwartet, lesen Sie bitte im Folder!

Folder