Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

Bleib fit - geh mit...

 

ABLAUF: 

Interessierte formieren sich selbständig in Gruppen zu 4 Personen, wobei diese natürlich auch aus unterschiedlichen Bezirken stammen können, da es sich ja um einen „virtuellen“ Walk handelt. Jene, die auch in ihrer Freizeit gemeinsam Bewegung machen wollen, werden sich natürlich Team-Mitglieder aus der näheren Umgebung suchen. Gemeinsam wird sich ein „Team-Name“ überlegt und mittels Anmeldeformular gibt die Gruppe bekannt, wer zusammen walkt (natürlich zählen auch spazieren gehen, laufen, Rad fahren, schwimmen und jegliche Schritte in der Arbeits- und Freizeit dazu). 

Eine TN-Gebühr von € 5,- je Teilnehmer*in ist beim nächstgelegenen BFI-Bildungszentrum zu bezahlen, die dann einem karitativen Projekt zugeführt wird. Vor Beginn erhalten alle Angemeldeten eine Schrittzähler-Uhr inkl. Gürteltasche als Starter-Paket

Kurz vor dem Starttermin werden für die virtuelle Plattform „WALK4FUN“ Zugangsdaten und eine Plattform-Anleitung an die Gruppe vergeben. Mit den LOGIN-Daten tragen die Teammitglieder ihre täglich gelaufenen km abends auf der Homepage www.walk4fun.at ein.

Die zurückgelegten Schritte des Teams werden summiert und so erreicht die Gruppe gemeinsam Etappe um Etappe.  Beispielsweise ist nach 212 km, die durch die einzelnen Eingaben einer Gruppe zusammengezählt wurden, die erste Station KLAGENFURT erreicht. 

Auf den Weg nach Neapel sind gesamt 8 Zwischenziele zu passieren. Hinter jeder Station ist eine Aufgabe, die Kreativität erfordert, sowie eine Frage im Multiple-Choice-Stil hinterlegt. Je ideenreicher die Gruppenmitglieder die Foto-Aufgabe lösen und je umfangreicher zu den Burgenland-Fragen recherchiert wird, desto größer die Chance auf einen 1., 2. oder 3. Platz. Gewinnen kann nämlich nicht die scheinbar sportlichste, auch nicht die vermeintlich klügste oder aber die einfallsreichste Gruppe. Nein, nur eine gute Kombination aus allen 3 Bereichen gibt Aussicht auf einen Stockerlplatz. Denn die Challenge wird folgendermaßen im Punktesystem bewertet: 

  • 1/3 macht der schnellste Zeitraum des zurückgelegten Weges auf der virtuellen Landkarte aus 
  • 1/3 macht die Anzahl der rechtzeitig eingebrachten, richtigen Lösungen zu den Etappenfragen aus 
  • 1/3 macht die Reihung der originellsten Fotos je Etappe aus 

Die 3 bestplatzierten TEAMS werden Anfang September bekanntgegeben und prämiert. Die Gesamtplatzierungen inkl. der Aufgabenlösungen und des Bilderrankings werden ebenfalls erst nach Ende der Gesundheitsinitiative bekanntgegeben, um es bis zuletzt spannend zu halten, welche Gruppe nun am besten abgeschnitten hat. 


 

 

« zurück

Ihre Ansprechpartnerin

Anita Holper
Anita Holper
Bildungsmanagerin
Gesundheitsprojekt

WALK 4 FUN 2 ITALY